Zum Inhalt

Zur Navigation

Tauben

Ing. Hans Eder: Taubenabwehr und Vogelschutz

Tauben können zu einer Plage werden und sollten, wo auch immer sie vorkommen, keinesfalls gefüttert werden. Ein Füttern würde das Aufkommen nur verstärken. Besonders im öffentlichen Raum sind sie oft ein Übel, da abgesehen von der Verschmutzung der Kot massiven Schaden an Gebäuden und Statuen anrichtet.

Tauben verursachen Sachschaden und sind ein Gesundheitsrisiko

Der Kot ist stark ätzend und frisst sich in Fassaden, Fensterbänke, Denkmäler etc. ein. Darüber hinaus stellt Taubenkot auch ein gesundheitliches Risiko dar. In den Nistplätzen siedeln sich Vogelmilben, Taubenzecken, Flöhe und Wanzen an, die auch Menschen und Haustiere befallen können. Kotstaub und Vogelfedern können außerdem Allergien verstärken oder auslösen.

Mechanische und elektronische Taubenabwehrsysteme für Fassaden und Statuen

Um hohe Reinigungs- und Renovierungskosten zu vermeiden, gibt es sehr effektive Maßnahmen zur Taubenabwehr. Diese können auch dem Ansiedeln der Tiere entgegenwirken, denn: Sind die Tauben erst mal da, dann gehen sie nicht mehr weg.

Zur permanenten Abwehr- und Vertreibung stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung: Edelstahlspitzen, Vogelnetze und Elektrosysteme.

Tauben

Schreiben Sie uns Ihr Anliegen, wir melden uns bei Ihnen in Kürze!