Zum Inhalt

Zur Navigation

Ing. Hans Eder: Bekämpfung von Schadnagern

Nagetiere wie Ratten und Mäuse können in Gebäuden massiven Schaden anrichten. Zum einen zerstören sie die Gebäudesubstanz, zum anderen sind ihr Kot und Tierkadaver ein hygienisches Übel. Bemerkbar machen sie sich beispielsweise durch ihren gesundheitsschädlichen Kot, Nagespuren und Laufspuren. Nicht selten sieht man ab und an auch Lebendtiere herumhuschen.

Ratten und Mäuse mit Köderboxen erfolgreich bekämpfen

Kommt man Schadnagern auf die Spur, ist rasch professionelle Hilfe zur Rate zu ziehen, um eine Ausbreitung zu vermeiden. Mit hochattraktiven Spezialfraßködern können Ratten und Mäuse problemlos angelockt werden. Der integrierte Lockstoff hat sich bestens bewährt und besitzt eine starke Wirkung. Der Köder selbst ist witterungsbeständig und wetterfest und kann auch in der Kanalisation eingesetzt werden. Er ist beständig gegen Feuchtigkeit, Verderb und Schimmelbildung. Erhältlich sind verschiede Größen und Mengen sowie Köderblöcke mit Loch zur Befestigung. Die Köderboxen können auch im privaten Bereich eingesetzt werden. Sie verfügen über ein Sicherheitssystem zum Schutz für Kinder und Haustiere.

Witterungsbeständige Spezialfraßköder bei Problemen mit Schadnagern

Für eine effektive Bekämpfung ist es empfehlenswert, zusätzlich Kontaktschaum mit chemischen Substanzen an Durchschlupfmöglichkeiten (Baueingänge, Mauerdurchbrüche, Kabelkanäle, Versorgungsschächte, Gülleabflusskanäle) anzubringen.


Wir beraten Sie gerne, schildern Sie uns Ihr Anliegen!